Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,


immer mehr Menschen in Deutschland und Europa erkennen, dass die mittlerweile plumpen und plakativen Betrügereien "unserer" dekadenten Politiker durchschaut werden und fassungslos erleben, wie ignoranter Weise nur noch der Machterhalt der agierenden Politiker zählt, nicht aber Rechtsstaatlichkeit und Verfassungstreue, hinzukommend auch bereits die Justiz vereinnahmt ist, somit der (einzelne) Bürger / Steuerzahler letztendlich wehrlos geworden ist. Früher wurden Menschen z. B. wegen ihrer intellektuellen oder nicht angepassten politischen Einstellung gegenüber den politischen Machthabern - auch zur Abschreckung und Einschüchterung - getötet.

Heute werden diese "aufmüpfigen" Bürger zunächst ihres Vermögens beraubt und runiert, als Querulant und Versager öffentlich verhöhnt - damit die (dumm gehaltene + unerfahrene) Bevölkerung sich auch noch beteiligt, um dem vermeintlichen Querulanten jegliche Reputation, Selbstwertgefühl u. ä. zu entziehen. Dabei arbeiten dann Justiz, Steuerbehörden, öffentlich rechtl. Banken und andere staatl. Institutionen Hand in Hand, um den Bürger regelrecht zu vernichten.

Diese Erfahrungen haben einige Leser dieser Zeilen schon hinter sich, andere werden sie (leider) noch machen...

Ich weiß, wovon ich hier rede und kann aus selbst erlebter Erkenntnis darüber berichten:
_____________________________________________________________________________________

Als Unternehmer wurde ich einigen politischen Amtsträgern in Ost- u. Westdeutschland zu groß, als ich unbewusst / nichtsahnend deren geplanten kriminellen Entwicklungsstrategien durchkreuzte. Als ich dies erkannte und lediglich auf Einhaltung bereits notariell geschlossener Verträge pochte, wurde die politisch gesteuerte Maschinerie in Gang gesetzt:  
Mir wurden über eine Sparkasse als Hausbank - und anderen in öffentlichen Besitz stehenden Banken, quasi über Nacht bei 5 Gesellschaften zeitgleich - privat wie geschäftlich - alle Konten geschlossen, Depots verwertet, Vermögen zerschlagen und versteigert. 170 Arbeitnehmer verloren ihre langjährigen Arbeitsplätze, 20 weitere Nachfolge Unternehmer gingen in Insolvenz, 2 Suizide unter den Betroffenen waren u.a. die Folge.

Meine Familie zerbrach unter den Geschehnissen leider auch, meine Gesundheit wurde schwerst beschädigt, was sogar durch Anschläge gegen mein Leben verschärft wurde - aber mein Wille und der Glaube an Recht und geltende Gesetze wurde nicht gebrochen. Ich habe 8 Jahre lang mit allen legalen Tricks und Mitteln - in verschiedenen Bundesländern - an unterschiedlichen Gerichten und Gerichtssitzen prozessiert, meine Gegner mit Anträgen, Beschwerden etc. derart eingedeckt, dass sie die Übersicht verloren. Bin mehrfach umgezogen, habe zweimal die (Wohnsitz) Länder wechseln müssen, da der lange "politische Arm" dt. Politiker auch über Landesgrenzen (Schweiz) hinweg reicht.

Habe erlebt und kann jederzeit beweisen, wie die eigenen Anwälte ihre Mandanten betrogen und verraten haben, die involvierte Justiz vorsätzlich Recht beugte, in der Sache engagierte Journalisten Job und Existenz verloren, die regionale Presse (Südkurier) als Auftragsschreiber die Öffentlichkeit manipulierte - was zur Abmahnung des dt. Presserates führte -, die Generalsstaatsanwaltschaft Karlsruhe in Gegenwart von Journalisten - aktiv - mitbetrog, die Bundesjustizministerin Zypries in Kenntnis der stattgefundenen Betrügereien schwieg -

dann passierte ein "Betriebsunfall"  - auf Grund vieler erwähnter Anträge / Beschwerden in der Justiz:

Durch Beiziehung von Ermittlungsakten, im Zuge eines Zivilverfahrens in Bayern, wurden Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft Konstanz aufgedeckt, welche weder ausgewertet . sondern bislang seit über 5 Jahren unterschlagen wurden, welche sämtliche Vorwürfe von mir  - nicht nur bestätigten - sondern darüber hinaus - mich vollständig - rehablilitierten!

Die Justiz hatte unbestreitbar seit 5 Jahren Kenntnis, dass die Sparkasse große Summen veruntreut hatte, mit zwei verschiedenen Vorstands- u. Kreditbeschlüssen vom gleichen Tage vor Gericht operierte, jedoch den wirksamen Beschluss unterschlug, dazu seit 2003 fortgesetzten Prozessbetrug
betrieb...

Allein bei der STA Konstanz/ G-STA Karlsruhe waren über 20 Strafanzeigen und Beschwerden etc. von unterschiedlichen Geschädigten - allein davon 9 Anzeigen wg. Prozessbetruges - erstattet / eingereicht,
aber immer in Kenntnis der unterschlagenen Akten - wieder eingestellt worden! Allerdings fällt ihr heute die selbst beantragte und durchgeführte Durchsuchung sowie Beschlagnahme der Akten in den Räumen der Sparkasse - selbst zur Last... ( Siehe Stempel der Kripo auf den Akten)
 
Die gesamte Story können Sie unter  http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/5342899/ - einer schweizerischen Presseplattform lesen - oder unter www.spass-kasse-singen-radolfzell.com sogar per Video sich ansehen, wenn Sie die Reaktionen der Betroffenen auf Fragen investigativer Journalisten
sich live anschauen wollen.

Da in BaWü die (CDU) Landesregierung sogar den Skandal deckt, wagen sich die Medien nicht an einer Veröffentlichung heran. Eingefleischte und hartgesottene Journalisten sind sprachlos über die lückenlose und unbestreitbare Beweislage, bekommen jedoch von ihren Verlegern / Sendeleitern keine Möglichkeit zur Veröffentlichung...      
                             
Ich möchte jedoch diesen plakativen Fall - da er leicht durchschaubar ist - der Öffentlichkeit / Bürgern zur Kenntnis bringen, damit die Öffentlichkeit selbst erkennt - was in Deutschland wirklich passiert...

Bitte bringen Sie den Sachverhalt mit Hinweis auf die URL´s interessierten Bürgern zur Kenntnis. Auf Grund erlebter Erfahrungen sind beide HP´s auf Servern im Ausland stationiert, damit sie nicht abgeschaltet weden können!

Sofern unter den Lesern Kontakt zu Verlegern / Sendeleitern etc. besteht kann vollständiges Beweis- und Filmmaterial zur Verfügung gestellt werden.

Ich danke für  Ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Heribert Kempen 

--
Heribert G. Kempen
Riedgasse 50
A-6850 Dornbirn / Austria
Tel     : 0043 5572 386 - 232
Fax    : 0043 5572 386 - 696
mobil : 0049 (0)160- 903 21 705
mail to : Kempen@gmx.at

www.spass-kasse-singen-radolfzell.com